Do, 5. März 2020

Öffentliche Probe
15:00 JOV & Sister Raie (USA, AT, CH)

20:00 Me Myself and I (CH, USA)

Foto: Palma Fiacco

Solo performances by
Tizia Zimmermann Tizia Zimmermann (acc)
Silver Birch Solo Patrick Lerjen (voc/g)
Matthew Welch Matthew Welch (bagpipe)
Solo MazzMuse – Protests, Freedom Songs and Spirituals Mazz Swift – (voc/vl) 
Domi Chansorn

Das Festival im Festival. Der Slow Wave Singer-Songwriter Silver Birch, die experimentierfreudige Akkordeonvirtuosin Tizia Zimmermann, der Dudelsack-Hansdampf in allen Gassen Matthew Welch, die atemberaubend wandlungsfähige Geigerin und Sängerin MazzMuse und der Tausendsassa Domi Chansorn geben je eine Solo-performance. A dream within a dream!

22:30 JOV & Sister Raie (USA, AT, CH)

Foto: Karin Nussbaumer

Sister Raie (voc), Vincent Pongracz (reeds), Matthias Wenger (reeds), Isabella Lingg (reeds), Klaus Peter (reeds), Dave Blaser (tp), Martin Eberle (tp), Brigitte Halter (frh), Phil Yaeger (tb), Maurus Twerenbold (tb), Annika Granlund (tuba), Peter Rom (g), Benny Omerzell (keys), Manu Mayr (b), Christian Eberle (dr)

Die Wege von Renee Benson alias Sister Raie und dem Jazzorchester Vorarlberg (JOV) kreuzten sich mal in der Jazzwerkstatt-Stadt Wien. Andere nennen sie auch Mozartstadt, für uns aber lieber Vincent-town. Nun ist Sister Raie wieder in New Orleans, wo sie neben einer Millionen andrer Dinge weiterhin rappt und singt und textet. Letztes Jahr gab es ausserdem eine Standleitung in die Komponierstube von Vincent Pongracz, der ihr und dem JOV ein sagenhaftes Programm auf die Leiber schrieb. Die Firma Dubler bringt übrigens anlässlich der Jazzwerkstatt Schoggikugeln mit seinem Porträt heraus.

23:45 Capital Soul Sinners

DJ-Set

Die gewiefte Plattenlegerin Madame Violence und ihr Gast aus dem Soul Sinner Kollektiv legen Rhythm ’n‘ Blues, Northern Soul Stompers, Soulful Rocksteady und Popcorn auf.